Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Sideris Gesamt-Weltcupsieger 2017

11.09.2017
von Georg Oberrieser

Sideris Tasiadis hat am Sonntag in La Seu d’Urgell ein vierter Platz im C1 gereicht, um den Gesamtsieg in der Weltcupserie perfekt zu machen; obwohl er das erste Mal in dieser Saison bei einem Weltcup nicht auf dem Podium stand, konnte er mit seinem großen Vorsprung nicht mehr von Platz 1 in der Gesamtwertung verdrängt werden.

Nach den Siegen in Prag, Ivrea und Silber in Augsburg und Markkleeberg, hat der Schwaben Ritter seine zweite Weltcupserie nach 2013 gewinnen können.

Die Wahlaugsburgerin Ricarda Funk im K1 (Bad Kreuznach) konnte wie die C2 – Besatzung R.Behling/T.Becker (Schkopau) ebenfalls die Weltcupserie für sich bestimmen. Sebastian Schubert (Hamm) holte sich Silber im K1 der Heren.

Somit gingen drei Gold- und eine Silberplatzierung von fünf Kategorien an das Kanuslalom Team Deutschland.

Im Boater Cross holte sich zusätzlich Hannes Aigner (AKV) erneut den Sieg

Für die beiden anderen Kanu Schwaben lief die Generalprobe vor den Weltmeisterschaften leider nicht nach Plan.

Olympiasieger Alexander Grimm musste nochmal im zweiten Anlauf um den Einzug in das Semifinale kämpfen, konnte aber mit Platz 57 am Ende nicht mehr unter die besten 40 vorfahren. Bei Birgit Ohmayer war es mit Platz 32 denkbar knapp, ihr fehlten nur 0,21 Sekunden zu Platz 30 und der automatischen Semifinalteilnahme.

Jetzt gilt es für die drei Kanu Schwaben, sich neu zu sortieren, um dann bei der Weltmeisterschaft in Pau mit voller Energie an den Start gehen zu können.

Zurück

German English