Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Slalom-Kanuten starten an der Moldau in den Weltcup

17.06.2017
von Jürgen Lindolf

„Wir werden unser Möglichstes tun, um einen Vierfacherfolg der tschechischen Kajakfahrer wie im vergangenen Jahr zu verhindern, wobei – bloß keinen vierten Platz von unserer Seite, davon haben wir die Nase voll“, meint Kajak-Bundestrainer Thomas Apel mit einem Schmunzeln und nimmt Bezug auf das fehlende Quäntchen Glück seiner Schützlinge mit Sekundenbruchteilen Rückstand auf die Plaketten bei Olympia in Rio und der EM in Slowenien vor 14 Tagen. „Es wird hart, aber wir sind zuversichtlich“, gibt er die Stimmung wieder, die exemplarisch für das gesamte Team stehen könnte.

„Prag ist immer schwer“, sagt auch DKV-Cheftrainer Michael Trummer, „die Tschechen trainieren hier tagein, tagaus und sind gut besetzt. Wir wollen den Auftakt nutzen, um uns nach dem internationalen Auftakt bei der EM weiter zu verbessern und uns auch für die beiden folgenden Rennen vor eigenem Publikum in Schwung bringen – unser Fernziel Weltmeisterschaft Ende September dabei immer im Blick.“

Gegenüber der EM-Mannschaft gibt es einige wenige Veränderungen im deutschen Team: Lisa Fritsche (Halle/S.) kehrt bei den Kajak-Damen ins Aufgebot zurück, bei den Canadierspezialistinnen wird Andrea Herzog (Leipzig) durch Elena Apel (Augsburg) ersetzt. Hannes Aigner (Augsburg) und Caroline Trompeter (Hanau) nehmen den vierten Weltcupstartplatz in den Kajakkategorien ein. Die Qualifikationsläufe werden am Freitag absolviert, die Entscheidungen fallen am Samstag und Sonntag.

Das Team Deutschland beim Weltcup 1/5 in Prag

Herren, Kajak-Einer: Sebastian Schubert (KR Hamm), Alexander Grimm (KS Augsburg), Fabian Schweikert (KCE Waldkirch), Hannes Aigner (Augsburger (KV).
Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (KS Augsburg), Nico Bettge (Leipziger KC), Franz Anton (Leipziger KC).
Canadier-Zweier: Robert Behling/Thomas Becker (MSV Buna Schkopau), Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC), David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC).
Damen, Kajak-Einer: Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach), Jasmin Schornberg (KR Hamm), Lisa Fritsche (BSV Halle/S.), Caroline Trompeter (SKG Hanau).
Damen, Canadier-Einer: Lena Stöcklin (Leipziger KC), Birgit Ohmayer (KS Augsburg), Elena Apel (KS Augsburg).

Zeitplan

Freitag, 16. Juni 2017

Qualifikation
09:00 – 11:45 Herren Canadier-Zweier, Damen Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, 1. Lauf
11:50 – 13:20 Herren Canadier-Zweier, Damen Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer, 2. Lauf

14:30 – 17:05 Canadier-Zweier mixed, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer, 1. Lauf
17:08 – 17:55 Canadier-Zweier mixed, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer, 2. Lauf

Samstag, 17. Juni 2017

Halbfinale
09:00 – 12:05 Herren Canadier-Zweier, Damen Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer

Finale
13:00 – 14:25 Herren Canadier-Zweier, Damen Canadier-Einer, Herren Kajak-Einer

Sonntag, 18. Juni 2017

Halbfinale
09:00 – 11:15 Canadier-Zweier mixed, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer

Finale
12:25 – 13:35 Canadier-Zweier mixed, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer

Links
Website: www.slalomtroja.cz/en/
Live-Ergebnisse: canoeliveresults.com

Jochen A. Meyer Deutscher Kanu-Verband DKV-Referent ÖA Kanu-Slalom

Zurück

German English