Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

DKV-Nationalmannschafts-Qualifikation Kanuslalom 6. bis 8. Mai 2022

Wir bedanken uns für die Unterstützung:

  • beim Deutschen Kanu-Verband e.V.,

  • beim Bayerischen Kanu-Verband e.V.,

  • bei der Stadt Augsburg,

  • beim Kanu-Leistungszentrum Augsburg,

  • bei der Wasserwacht Augsburg

  • bei den Sponsoren

und bei allen unseren fleißigen Helfern, Ihr habt wieder großartig gearbeitet und der Veranstaltung zum Erfolg verholfen!

Teilnehmerinfos , Start- und Ergebnislisten (PDF-Download)
Grußwort

 

Grußwort des Sportreferenten der Stadt Augsburg zur DKV Qualifikation Kanuslalom, Extreme Slalom und Rafting

 

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

liebe sportbegeisterte Gäste,

 

ich begrüße Sie herzlichst im Olympiapark Augsburg am Eiskanal zur DKV Qualfikiation im Kanuslalom, Extreme Slalom und Rafting. Bei der DKV Qualifikation vom 06. bis 08. Mai 2022 im Kanuslalom und bei der DKV Qualfikiation von 14. bis 15. Mai 2022 im Extreme Slalom kämpfen die Sportlerinnen und Sportler um die Qualifikation in die Nationalmannschaft sowie zur Heimweltmeisterschaft 2022 in Augsburg.

50 Jahre nach den Olympischen Sommerspielen 1972 kehrt die Weltelite des Kanuslalomsports zurück an den legendären Augsburger Eiskanal, denn vom 26. bis 31. Juli 2022 finden hier die 2022 ICF Weltmeisterschaften im Kanuslalom statt. Die Kanuslalom Weltmeisterschaften sollen ein sportliches und gesellschaftliches Highlight für die Stadt Augsburg und Ihre Gäste aus aller Welt werden. Die sportlichen Höchstleistungen der Kanutinnen und Kanuten bei den Weltmeisterschaften werden von einem vielfältigen kulturellen Rahmenprogramm am Eiskanal und in der Stadt begleitet. Es ist uns eine Ehre nach 1957, 1985 und 2003 in 2022 die vierten Weltmeisterschaften im Kanuslalom in Augsburg auszutragen.

Seit 50 Jahren ist der Geist von Olympia 1972 im Olympiapark Augsburg am Eiskanal spürbar. Bei den Olympischen Sommerspielen 1972 gab es eine Premiere in Augsburg: der Kanuslalom-Sport war zum ersten Mal ein Teil des olympischen Programms. Bei den olympischen Kanuslalom-Wettkämpfen stürzten sich die Athletinnen und Athleten vor einem enthusiastischen Publikum von insgesamt 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauern in die erste künstliche Wildwasserstrecke der Welt, den Eiskanal. Die Atmosphäre: Gänsehaut pur! Nachhaltig wird das Areal mit der Olympiastrecke Eiskanal seit 1972 ununterbrochen vom Breitensport bis zum Leistungssport im Kanuslalom sowie für nationale und internationale Kanuveranstaltungen genutzt.

Der 1972 erbaute Olympiapark Augsburg wurde seit Frühjahr 2020 denkmalgerecht gerneralsaniert, um die besten technischen, infrastrukturellen und organisatorischen Bedingungen für die 2022 ICF Weltmeisterschaften im Kanuslalom zu schaffen. Die nun abgeschlossene Modernisierung ist eine nachaltige Invesitition in den Kanusport in Augsburg. Die DKV Qualifikationen im Kanuslalom und Extreme Slalom sind die ersten Wettkämpfe auf dem Areal nach der Generalsanierung des Olympiaparks am Eiskanal und eine erste Generalprobe für das lokale Organisationskomittee der Kanuslalom-WM 2022.

Mein Dank gilt den beiden Vereinen Kanu Schwaben Augsburg und dem Augsburger Kajak Verein sowie allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die diese Qualifikation durch Ihre unermüdliche Arbeit möglich machen und schon fieberhaft auf die Heim-WM hinarbeiten.  

Ich wünsche faire Wettkämpfe und viele spannende Rennen auf der Olympiastrecke am Augsburger Eiskanal sowie einen tollen Aufenthalt in der Stadt Augsburg. Ich freue mich auf die sportliche Höchleistungen bei den Qualifikationswettkämpfen.

Herzlich Willkommen in der Sportstadt Augsburg!

 

Jürgen K. Enninger

Organisationsplan
Veranstalter: Deutscher Kanu-Verband e.V.
Leiter Kanuzentrum: Michael Senft / Stadt Augsburg
Chefbundestrainer: Klaus Pohlen
DKV-Ressortleiter Kanu-Slalom Markus Flechtner
Hauptschiedsrichter: Fr: Lars Andernach / Niedersachsen
Sa: Christoph Kirsten / Sachsen
So: Oliver Schade / Nordrhein-Westfalen
HS-Assistenz: Fr: Christoph Kirsten / Sachsen
Sa: Oliver Schade / Nordrhein-Westfalen
So: Veikko Fiedler / Berlin
Jury 1: Fr: Oliver Schade / Nordrhein-Westfalen
Sa: Frank Trompeter / Hessen
So: Christoph Kirsten / Sachsen
Jury 2: Fr: Frank Herzog / Sachsen
Sa: Veikko Fiedler / Berlin
So: Ralf Kriegel / Nordrhein-Westfalen
Jury 3: Volker Warstat / Sachsen-Anhalt
Streckenkommission: Fr: Sören Kaufmann / Felix Michel
Sa: Thomas Apel / Kai Müller
So: Andre Ehrenberg / Paul Böckelmann
Ausrichter: Ausrichtergemeinschaft Augsburg: Augsburger Kajakverein und Kanu-Schwaben-Augsburg
Veranstaltungsleiter: Fabian Dörfler / KSA
Organisationsbüro: Andrea Ehrenberg, Fritzi Hölschen-Schmidt, Lisa Micheler-Jones / KSA
Startnummernausgabe: Monika Zutt / KSA, Angelika Kriesinger / AKV
Finanzen: Werner Moritz, Monika Zutt / KSA
Marketing: Melanie Martin / AKV, Hans-Peter Pleitner / KSA
Presse: Hermann Schmid, Marianne Stenglein / KSA
Sprecher: Frank Henze, Frieder Demmer
Logistik: Thomas Tanzer / KSA, Gerd Liegel / AKV
Verkauf: Heinz Strauß / AKV und Team
Versorgung: Conny Wollenschläger, Steffi Ohmayer /KSA
Wettkampforganisation: Markus Herrmann und Thomas Schmidt / KSA
Wettkampfauswertung: Dr. Jürgen Lindolf und Team / KSA&AKV
EDV: Fabian Dörfler, Thomas Schmidt / KSA, Fa. Nuvotex
Ergebnisaushang: Dieter Keck, Christine Leutgäb / KSA
Streckenaufbau Georg Oberrieser, Peter Kreps, Sebastian Schubert / KSA
Streckenvorfahrt: Stefan Schäfer / KSA
Rettungswesen: Alexander Markgraf / BRK Wasserwacht
Laufkinder Kathi Neumann / KSA
Dopingkontrolle: Jörg Hofbauer, Andreas Malchers / KSA
Bootsvermessung: Helmut Schüssler, Jürgen Diemer / AKV
Kampfrichterbetreuung: Evi Huss / KSA, Jan Faber
Medien und Presse
German English