Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Aktion zum internationalen Tag des Waldes

23.03.2022 16:57
von Marianne Stenglein

Gelände rund um den Olympiapark in Augsburg aufgeforstet durch Fuggerstädter Nachwuchskanutinnen und Kanuten.

Der diesjährige Internationale Tag des Waldes stand unter dem Motto „Wiederaufbau von Wäldern: Ein Weg zu Erholung und Wohlbefinden“.

Passend dazu haben junge Mitglieder der Sportvereine Kanu Schwaben, Augsburger Kajakverein und River Pirates e.V. mit Unterstützung der Stadt Augsburg 100 neue Bäume am Eiskanal gepflanzt.

Rund um den Olympiapark am Eiskanal wurden 100 neue Bäume gepflanzt . Kinder und Jugendliche der Augsburger Kanuvereine sorgten für eine neue Baumgeneration zum Tag des Waldes am 21. März. Alte Bäume stellten eine Gefahr dar. Vor einigen Wochen mussten am Eiskanal kranke Bäume gefällt werden.

Dem Kanu Schwabentrainer Thomas Schmidt – liebevoll unser Baumbeauftragter genannt – blutete das Herz, als er  vor einigen Wochen – zusammen mit anderen Vereinsmitgliedern - die gefällten Bäume rund um die Kanustrecken sah.  Um die Verkehrssicherheit auf den Gewässerstrecken und den Verkehrsflächen (Fuß- und Radweg) gewährleisten zu können, waren Baumfällungen notwendig geworden. Gleichzeitig ist dadurch neuer Lebensraum für eine junge, heranwachsende Baumgeneration entstanden.

Aber – es gab ja einen Lichtblick – passend zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März wurde für Ersatz gesorgt und Wildapfelbäume gepflanzt.

Mit großer Begeisterung waren die jungen Baumpflanzer am Werk, - natürlich unter der Anleitung und mit der fachlichen Unterstützung des Revierleiters Daniel Kugler und seinen erfahrenen Forstleuten. Mit dieser Aktion sah man, dass die Kinder und Jugendlichen unbedingt einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollten und gleich nach Ende der Schule an den Eiskanal eilten, um dort die jungen Bäumchen zu pflanzen. Nach der Pflanzaktion mussten die Bäume natürlich noch gegossen werden. Das Forstamt kann diese Aufgabe nicht übernehmen, da in verschiedenen Stadtteilen weitere Bäume gepflanzt wurden und deshalb erbot sich unser Baumbeauftragter Thomas, dies mit seiner Trainingsgruppe regelmäßig zu übernehmen, damit die jungen Bäumchen auch schnell einwachsen. Die Löcher zum Pflanzen waren schon vorbereitet, so konnten die eifrigen Helferinnen und Helfer gleich loslegen. Ruck zuck Bäumchen gesetzt, Boden festgedrückt und mit einer Halterung versehen, schon ging es weiter zum nächsten Baum. Allen machte es Spaß.

Bei der Nachpflanz Aktion hat sich also auch der Kanu Nachwuchs rege an der Aufforstung beteiligt. Mit vor Ort war Jürgen K. Enninger, Sportreferent der Stadt Augsburg und er beteiligte sich ebenso eifrig bei der Neupflanzung. Gesichtet auch Petra Keller / Amtsleiterin des Sport- und Bäderamtes, Johannes Heiß / Augsburg Projektmanager & Leitung 2022 WCH Local Organizing Committee, Hans Peter Pleitner / Vorstand des Augsburger Sportbeirats, Michael Senft / Leiter Bundesleistungszentrum und Max Weinkamm / Stadtratsmitglied.

Eine tolle Aktion war übrigens bereits an Nikolaus 2021 von Thomas Schmidt organisiert worden, wir erinnern kurz an dieses Projekt:

Wir, die Kanu Schwaben Augsburg, sind eine Gruppe von Kanu-Enthusiasten und gleichzeitig ein sehr erfolgreicher Kanu-Verein mit zahlreichen Deutschen Meistern, Weltmeistern und Olympiasiegern. Am 04. und 05. Dezember 2021 veranstalteten wir einen virtuellen Spendenlauf und nach dem virtuellen Lauf kamen Spenden für 1.450 Bäume zusammen, das Ziel sind 10.000 Bäume bei Plant for the Planet.

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, Kanu Schwaben Augsburg, 22.03.2022

 

Zurück

German English