Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

ARC 2019

07.07.2019 07:06
von Marianne Stenglein

Bayerns größtes Rafting Event ARC Augsburger Rafting Challenge war ein voller Erfolg.

Bereits zum 13. Mal veranstaltete das Raft Team von Kanu Schwaben unter der Federführung von Siegfried Beier und seinen vielen Helferinnen und Helfern am heutigen Samstag, 6.7.2019 das größte und beliebteste Raft Event ARC Augsburger Rafting Challenge auf dem Augsburger Eiskanal. Über 100 Teams stürzten sich in die Fluten, aufgeteilt in Damen, Rafting Mixed und Rafting Herren. Das Team Paddelfreunde bei den Herren lag mit 6,13 Sekunden hinter den Vorjahressiegern Mahagoni Team, schade, ihr Ziel war dieses Jahr das Mahagoni Raft Team hinter sich zu lassen, aber es sollte nicht sein. Bei den Damen siegte das Team Ladykracher und bei den Rafting Mixed das Team Pagination.

Traumhaftes Wetter lockte viele Zuschauer,Innen an den Eiskanal und die Strecke (Einstieg beim Turm) brachte viele interessante Kombinationen mit sich.

Es ging schon beim Start los, ein Rafter verlor bereits beim Startschild sein Paddel, aber Sebastian fischte es ihm wieder heraus, dann folgte eine S-Kombination vor der Brücke und weiter ging es in die Waschmaschine. Tor 1 x Abklatschen und dann die Kuhglocke läuten, das waren schon die nächsten Herausforderungen. Wie sich die Wettkämpfer wohl fühlten, aber sie hatten ja erfahrene Raftguides bei sich, die sich oftmals sehr verrenken mussten, um in der Spur zu bleiben. Vor der Bogenbrücke hieß es sich umzudrehen, denn dort war Bedingung das Tor rückwärts zu befahren. Nicht so einfach, wenn einem das Wasser ins Gesicht klatscht, man aufpassen muss nicht herauszufallen, aber es gab hier keinerlei Probleme, was bei der nächsten Aufgabe dann wieder herausfordernd wurde, denn es wartete das Limbotor auf die Raft Teams. Manche waren sehr gelenkig, andere schafften es in letzter Minute sich unter der Stange durch zu ducken, aufregend ging es weiter Richtung Korkenzieher, hier wieder Tor Abklatschen (zweifach) bzw. vorher noch Plätze tauschen, ja das brachte die Raft Boote das eine oder andere Mal gewaltig ins Schwanken.

Endlich im Ziel waren die Wettkämpfer glücklich – oder ärgerten sich über ihre Fehler. Am Kanalrand standen die Aufpasser, damit alles nach Wetkampfvorgben auch eingehalten wurde, sonst gab es zur Fahrzeit noch jeweils 10 Strafsekunden oder mehr. Die Raftguides – darunter auch die Nationalmannschaft 2019 – war ständig im Einsatz, schließlich mussten die Raftboote wieder zum Start, dann zwei Läufe pro Raft Team wieder den Kanal runterfahren, also ein Mammutprogramm für die Jungs. Aber sie machten es mit Freude und hatten ihren Spaß dabei.

Essen und Getränke Stände gab es reichlich und das traumhafte Wetter war natürlich optimal, genauso wie die Stimmung. Dies war die „vorletzte“ Veranstaltung (kommende Woche findet noch die DM im Boatercross und Freestyle statt), dann ist erst mal Schluss mit Veranstaltungen auf dem Eiskanal, bevor die Olympiastätte von 1972 für mindestens zwei Jahre wegen der umfangreichen Generalsanierung geschlossen wird.

Ergebnisse des ersten und zweiten Laufes

Damen Pätze 1 – 3 (6 Boote am Start)
1 Ladykracher 144.55 30 174.55 4 144.33 10 154.33 1 154.33 0.00
2 Wild Bananas 162.90 0 162.90 1 226.05 0 226.05 6 162.90 +8.57
3 Peacemountain 156.99 10 166.99 2 160.94 30 190.94 3 166.99 +12.66

Rafting Mixed Plätze 1 – 3 (68 Boote am Start)
1 PAGination 153.57 0 153.57 12 133.09 0 133.09 1 133.09 0.00
2 UNIKA Kalksandst 3 143.78 0 143.78 6 137.45 0 137.45 2 137.45 +4.36
3 Unterste Schubl 1 174.30 10 184.30 48 137.75 0 137.75 3 137.75 +4.66

Rafting Herren Plätze 1 – 3 (32 Boote am Start)
1 mahagoni raft team 125.61 0 125.61 1 123.65 0 123.65 1 123.65 0.00
2 Paddelfreunde Augsburg 124.62 10 134.62 2 129.78 0 129.78 2 129.78 +6.13
3 Gremlins Loveboat 2 163.57 10 173.57 24 136.93 0 136.93 3 136.93 +13.28

Alle Ergebnisse unter der anhängenden Ergebnisliste.

Marianne Stenglein / Referentin für Presse / Kanu Schwaben Augsburg/06.07.2019

Zurück

German English