Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

DM Freestyle 2019

08.07.2019
von Marianne Stenglein

Das wird ein spannendes Wochenende auf dem Augsburger Eiskanal am 13. Und 14.07.2019 ganz im Zeichen der fliegenden Boote – Kanu Schwaben richtet seinen letzten Wettkampf vor der großen Sanierung am Augsburger Eiskanal aus.

Ein Wochenende voller fliegender Boote am Eiskanal.

Egal ob beim Boatercross von der 5m hohen Startrampe oder beim Kanu Freestyle, bei dem sich die Kanuten,Innen durch den Wasserdruck in die Luft schleudern lassen: Airtime wird es dieses Wochenende genug geben. Am Samstag und Sonntag den 13. und 14.7. finden die offenen Deutschen Meisterschaften im Boatercross und Kanu Freestyle am Eiskanal statt. Auch wenn nach der Flugphase ohne Not gewassert wird, atemberaubend wird es in jedem Fall!

Beim Boatercross kämpfen vier Paddler,Innen gleichzeitig um den Sieg. Zuerst fliegen sie von der 5m hohen Startrampe, um sich anschließend durch den mit Engstellen gespickten Kanal zu quetschen. Immer volles Risiko, denn nur die zwei Besten aus jedem Lauf kommen weiter. Boatercross wird wohl als olympische Disziplin 2024 in Paris Premiere feiern. Nicht nur für Titelverteidiger und Wahl Augsburger Stefan Hengst wird dieser Wettkampf also richtungsweisend sein.

Die Kanu-Freestyler sind die Akrobaten unter den Kanuten,Innen. Extrem kurze und wendige Boote ermöglichen Tricks wie „Loops“, „Mc Nastys“ und „Phoenix Monkeys“. In der berüchtigten „Waschmaschine“ – der großen Welle im ehemaligen Olympiakanal – katapultieren sie ihre Boote aus dem Wasser. Heraus kommen spektakuläre Überschläge, Drehungen, Salti und Kombinationen aus den unterschiedlichen Tricks. Gewertet werden Schwierigkeit und Ausführung der sogenannten „Moves“ von drei erfahrenen Schiedsrichtern. Im Vorjahr holte sich der Schwabenkanute Sören Kohnert in der C 1 Disziplin im Freestyle den Deutschen Meistertitel, er betreut auch ganzjährig eine Freestyle Gruppe.

Wer am Eiskanal und seinen Nebenstrecken spazieren geht, hat sie sicherlich schon gesehen: Paddler, die in kleinen, kurzen Booten keine Gelegenheit auslassen, akrobatische Kunststücke auszuführen.  Surfen, Drehungen, Saltos oder Figuren werden in Wellen oder Walzen wie der Waschmaschine in der Olympiastrecke vollführt. Auch Schüler üben mit Begeisterung diese Sportart schon aus.

Eingerahmt wird die Veranstaltung vom Exo Kayaks Rookies BoaterX und denk-outdoor Rookies Rodeo. Dabei geben die Top-Athleten,Innen der jeweiligen Disziplin Tipps und Tricks direkt aus dem Boot an die jüngere Generation weiter. Dieses Jahr sind unter anderem die Mitglieder der Freestyle-Nationalmannschaft, die gerade von der WM zurückgekehrt ist und Slalom-Olympiasieger und Lokalmatador Alexander Grimm vor Ort. Im abschließenden Wettkampf werden die Rookies erfahrungsgemäß so manchen alten Hasen wirklich alt aussehen lassen.

Der Eintritt zum Veranstaltungsgelände ist das ganze Wochenende über kostenlos!
Das Publikum muss das kühle Nass allerdings nicht nur den Athleten,Innen überlassen, für Verpflegung und kühle Getränke ist gesorgt.

Am Samstag starten ab 9 Uhr die Vorläufe und ab 16:30 Uhr die Finals der Freestyle-DM. Sonntags beginnen ab 13 Uhr die Head to Head-Läufe der BoatercrosserInnen mit anschließendem Finale.

Mehr Informationen und ein genauer Zeitplan unter:
https://www.kanu-schwaben-augsburg.de/int-deutsche-meisterschaft-kanu-freestyle-boatercross.html

Zurück

German English