Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Erste Extreme Canoe Slalom Europameisterschaften

27.03.2021 06:46
von Marianne Stenglein

Bei der Europameisterschaft in Ivrea / Italien feiert der Boater Cross sein EM-Debut

Link zum Bulletin der "2021 ECA Canoe Slalom European Championships": https://www.canoe-europe.org/preview-file/bullettin-1-def-4109.pdf

Die ECA Kanu-Slalom-Europameisterschaften 2021 sind für den 6. bis 9. Mai 2021 in Ivrea, Italien, geplant. Es werden nicht nur Kanu-Slalom-Europameisterschaften sein, sondern sie werden auch als europäische Olympia-Qualifikation dienen. Darüber hinaus werden es die ersten Extreme Canoe Slalom Europameisterschaften in der Geschichte sein.

Der Europäische Kanu-Verband hat beschlossen, den Extrem-Kanuslalom oder auch Boatercross in das Programm der Europameisterschaften aufzunehmen, nachdem bestätigt wurde, dass diese Disziplin im Programm der Olympischen Spiele 2024 in Paris stehen wird. Ivrea wird somit zum historischen Austragungsort und wird die ersten Extrem-Kanu-Slalom-Europameister küren.
 
Allerdings wird es einige Änderungen der Wettkampfregeln im Vergleich zu den Extrem-Kanuslalom-Veranstaltungen bei Weltcups und Weltmeisterschaften geben.:

Die ECA bestätigte den Vorschlag, dass die schnellsten 16 Athleten aus den Zeitfahren in die finale Ausscheidungsphase kommen, unabhängig von der Nationalität der Teilnehmer. Bis zu drei Athleteninnen und Athleten aus jedem teilnehmenden Land können an den Zeitfahren im Extrem-Kajak teilnehmen.
 
Auch bei der Streckenführung wird es einige Änderungen geben. "Der Kurs muss aus vier (4) bis acht (8) Toren stromabwärts bestehen und kann bis zu vier (4) Tore stromaufwärts beinhalten. Wenn der Kurs stromaufwärts gelegene Tore enthält, müssen diese paarweise und symmetrisch angeordnet sein, so dass der Athlet die Wahl hat, entweder rechts oder links oben zu fahren", so die ECA-Regeln.

Quelle:  www.canoe-europe.org

Der erste Europa-Cup im Boater Cross wurde übrigens von Kanu Schwaben Augsburg im Jahre 2015 am Eiskanal ausgerichtet und der erste Gewinner war Kanuslalom Olympiasieger Alexander Grimm (KSA).

Die Augsburger Allgemeine schrieb damals:

„Willkommen im Zirkus Eiskanal. Die neue Sportart ist spektakulär und hat Zukunft. Boatercross: Die Kanuten zeigen bei ihrem ersten Europacup in der neuen Disziplin eine heiße Show, am Ende gewinnt vor 1500 Zuschauern ein Augsburger Olympiasieger.

Nach Auskunft von Abteilungsleiter Horst Woppowa organisieren die Schwaben seit 2009 derartige Rennen. Er sieht ähnliche Möglichkeiten wie für die Skicrosser, die es im Winter sogar ins olympische Programm gebracht haben.“

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, 26.03.2021

Zurück

German English