Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Kanuslalom Wettkampf 03.05.2015

03.05.2015
von Marianne Stenglein

Heute geht es um den Einzug in die Kanuslalom Nationalmannschaft

Kanuslalom Wettkampf 03.05.2015
Fabian Dörfler - neuer Job als Stadionsprecher

Drei Wettkampftage sind jetzt schon vorbei, der 4. und letzte Tag bringt Spannung und Nervosität pur in Augsburg.

Gestartet wurde mit dem Halbfinale, hier ist es schon wichtig einen starken Lauf hinzulegen, um den Sprung ins Finale zu schaffen.

Kajak Einer Junioren:

Sieben Augsburger Junioren konnten sich im Halbfinale den Sprung ins Finale der Topp 10 herausfahren,  Jonas Hegge legte einen super Lauf hin und holte sich den 1. Platz Das wird noch spannend im Finale, welches nach der Pause ansteht.

Kajak Einer Herren:

Im Halbfinale siegte Paul Böckelmann,  aber insgesamt fünf Augsburger konnten sich in den Finallauf hineinfahren.  Aigner, Hegge, Franzl, Grimm, Kraus sind dies. Leo Bolg handelte sich zwei Strafsekunden ein und fuhr sich dadurch auf den 11. Platz.

Canadier Einer Damen:

Leider ist die Schwabenkanutin Birgit Ohmayer an einem gefürchteten Fünfziger gescheitert, sie schaffte den Sprung nicht ins Finale, sechs Canadier Einer Spezialisten kommen hier nur weiter. Die Leipzigerin Karolin Wagner konnte sich auf den ersten Platz fahren. Ist die Strecke am Augsburger Olympiakanal schon schwer für die männlichen Sportler zu befahren, dann aber auch noch besonders für die jungen Damen im  Canadier Einer. Im Canadier Boot kniet der Sportler, im Gegensatz zum Kajak, der kann der Sportler sitzen.

Canadier Zweier Junioren:

Die beiden Sportler Brauneis (AKV) und Mayer (KSA) hatten am regnerischen Sonntag Pech und fuhren sich mit einem 50ger behaftet ins Finale (sechs Boote kommen hier weiter). Es siegte das Boot Weber-Hecht.

Canadier Zweier Herren:

Auch bei den Canadier Zweier Herren kommen sechs Boote in Finale, leider sind die Zwillinge Gabriel und Merlin Holzapfel mit dem 10. Platz im Halbfinale leider nicht mehr im Finallauf . Das Boot Anton-Benzien konnte sich hier den Sieg einfahren.

Alle Ergebnisse aufrufbar unter folgendem Link:

 http://www.123result.com/Live.aspx?EventId=dkvq154&User=augsburg&Season=CS_2015

Finale der K 1 Junioren männlich:

Es gewann Thomas Strauss (AKV) vor Lukas Stahll (KR Hamm) und den dritten Platz  belegte  Noah Hegge (Kanu Schwaben), sein Vereinskamerad fuhr sich auf den  fünften Platz , der sich unterwegs vier Strafsekunden einhandelte.

Finale der K 1 Herren Leistungsklasse:

Es siegte der Lokalmatador Hannes Aigner (AKV) vor Alexander Grimm (Kanu Schwaben), auf den dritten Platz fuhr sich Paul Böckelmann (LKC Leipzig), der im Halbfinale noch den Sieg davon trug. Die Schwabensportler Kraus, Hegge , Franzl konnten im Finallauf die Plätze acht, neun und zehn herausfahren.   Durch seinen zweiten Platz belegte Alexander Grimm auch in der Endauswertung den zweiten Platz.

Finale der C 1 Damen :

Hier konnte sich Kira Kubbe (MTV Luhdorf-Roydorf) auf den ersten Platz setzen vor Karolin Wagner (LKC Leipzig) und Andrea Herzog (SGK Kanu-Meißen).

Finale der C 2 Junioren:

Sieger des heutigen Finalrennens: Weber-Hecht (LKC Leipzig) vor  Bormann-Braune (BSV Halle)und Niklas-Mayer (AKV/KSA). Die RG aus AKV/Kanu Schwaben fuhr sich heute auf den dritten Platz vor.

Spannnung im Canadier Zweier Herrenfeld:

Es siegte  Behling-Becker vor Anton-Benzien und den dritten Platz belegten am vierten und letzten Wettkampftag Müller-Müller.

Halbfinale: Juniorinnen K 1

Unter die ersten 10 Sportlerinnen konnten sich drei Schwabenkanuten behaupten mit den Plätzen drei, neun und zehn. Jones-Malchers-Bernert

Damen Kajak Einer Leistungsklasse

Im Halbfinale der Damen fuhr Melanie Pfeifer auf den ersten Platz, gefolgt von Ricarda Funk und Jasmin Schornberg. Würden die drei Damen den Sprung in die Nationalmannschaft genauso schaffen, das war die spannende Frage nach dem Halbfinale.

Männliche Junioren Canadier Einer

Souverän wie immer holte sich Florian Breuer im Halbfinale den ersten Platz.

Herren Canadier Einer Leistungsklasse

Die Halbfinal Ergebnisse zeigten die Reihung Benzien-Tasiadis-Bettge, den vierten Platz belegte Dennis Söter im Halbfinale, gefolgt von Franz Anton.

Als Stadionsprecher im Einsatz ist der Schwabenkanute Fabian Dörfler zusammen mit Peter Kreps.

Nach einer kurzen Pause ging es dann in die Finalläufe, die Nerven lagen blank bei all den Sportlern und Betreuern, deren WM-Ticket noch nicht feststand! 

Ergebnisse, WM-Qualifikation in Augsburg am 4.5.2015

Herren, Kajak-Einer:

1.Hannes Aigner (Augsburger KV) 99,52 (0), 2. Alexander Grimm (Kanu Schwaben Augsburg) 100,69 (0), 3. Paul Böckelmann (Leipziger KC) 101,99 (0), 4. Sebastian Schubert (KR Hamm) 102,01 (2), 5. Laurenz Laugwitz (KCZ Köln) 104,18 (0), 6. Tim Maxeiner (Wiesbadener KV) 104,81 (0).

Endstand: 1. Aigner 0, 2. Grimm 5, 3. Schubert 6, 4. Maxeiner 13, 5. Böckelmann 13, 6. Laugwitz 17.

Canadier-Einer: 1. Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg) 104,88 (0), 2. Jan Benzien (Leipziger KC) 106,32 (0), 3. Nico Bettge (Leipziger KC) 109,76 (0), 4. Frederick Pfeiffer (Augsburger KV) 112,31 (2), 5. Franz Anton (Leipziger KC) 115,67 (0), 6. Timo Trummer (KV Zeitz) 117,92 (4).

Endstand: 1. Tasiadis 0, 2. Bettge 7, 3. Anton 9, 4. Pfeiffer 10, 5. Benzien 12, 6. Dennis Söter (Kanu Schwaben Augsburg) 22.

Canadier-Zweier: 1. Robert Behling/Thomas Becker (MSV Buna Schkopau) 113,76 (0), 2. Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC) 114,09 (0), 3. Kai Müller/Kevin Müller (BSV Halle/S.) 115,34 (0), 4. David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC) 115,98 (0), 5. Milton Witkowski/Paul Sommer (SGE Spremberg) 125,50 (2), 6. Aaron Jüttner/Piet Wagner (Leipziger KC) 133,86 (4).

Endstand: 1. Behling/Becker 2, 2. Anton/Benzien 4, 3. Müller/Müller 7, 4. Schröder/Bettge 9, 5. Witkowski/Sommer 14, 6. Jüttner/Wagner 17.

Damen, Kajak-Einer: 1. Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) 110,68 (0), 2. Melanie Pfeifer (Kanu Schwaben Augsburg) 112,17 (0), 3. Jasmin Schornberg (KR Hamm) 114,56 (0), 4. Lisa Fritsche (BSV Halle/S.) 118,91 (4), 5. Fee Maxeiner (KSV Bad Kreuznach) 121,37 (0), 6. Caroline Trompeter (SKG Hanau) 125,82 (2).

Endstand: 1. Funk 0, 2. Pfeifer 7, 3. Fritsche 8, 4. Schornberg 8, 5. Trompeter 15, 6. Maxeiner 17.

Die offizielle Nominierung erfolgt noch durch den Trainerrat und die Nationalmannschaft wird bestätigt. Desgleichen erfolgt auch noch die Nominierung der U 23 Mannschaft 2015. morgen

Zurück

German English