Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Meran war eine Reise wert!

31.05.2021 16:13
von Marianne Stenglein
Noah Hegge (Kanu Schwaben Augsburg)

Noah Hegge stark unterwegs auf der Passer – aber auch die Schwabenkanuten Philipp Süß und Julian Lindolf. Gratulation an alle für ihre hervorragenden Leistungen auf der Passer.

Kanu Schwaben Kanuten zeigten Super Leistungen in Meran auf der Passer anlässlich des internationalen Kanuslaloms, den der SC Merna nunmehr zum 65. Mal veranstaltet hat.

Leider gab es noch immer keine Zuschauer, aber dafür strenge Corona Regeln.

Vom DKV und den Vereinen Kanu Schwaben und AKV Augsburg waren gemeldet und holten sich super Platzierungen in den Finalläufen.

Sonntag, 30.5.2021 (konnte live mit verfolgt werden, spannende Wettkämpfe)

K 1 Damen
1. Platz Anna Faber, 3. Platz Nele Grosse und 4. Platz Franziska Hanke / AKV Augsburg, 10. Platz Stella Mehlhorn

C 1 Herren
Die Plätze zwei, drei, fünf, sechs, sieben und 10 gingen im Finale der Top 10 an die Deutschen Leon Hannika, Lennard Tuchscherer, Philipp Süß/Kanu Schwaben Augsburg , Paul Seumel und Julian Lindolf / Kanu Schwaben Augsburg sowie Hannes Seumel. Also gleich sechs deutsche C 1 Sportler im Finale, eine starke Leistung.

Im C 1 Damen Wettbewerb siegte die Deutsche Zoe Jakob und Nele Bayn fuhr sich auf den vierten Platzim Finale.

Dann noch die Ergebnisse der K 1 Herrren:
Es siegte Tim Maxeiner vor Noah Hegge / Kanu Schwaben , weitere Deutsche vorne mit Stefan Hengst auf dem vierten Platz und Thomas Strauss / AKV Augsburg auf dem fünften Platz.

Wie man vom DKV erfahren konnte , hat die Dormagenerin Anna Faber die Gesamtwertung aller Starter gewonnen. Das besondere: die Kajakspezialistin vom Rhein setzte sich in der Punktewertung gegen die Männer durch. Faber siegte an beiden Wettkampftagen im Kajak der Frauen und konnte mit ihrer konstanten Leistung die meisten Punkte für sich verbuchen. Platz drei ging an Nele Gosse vom LKC Leipzig. Ebenfalls Gold holte im Sonntagrennen Zoe Jakob aus Schwerte im Einercanadier der Frauen sowie Tim Maxeiner (Wiesbaden) im Kajak der Männer. Silber ging an Noah Hegge vom KSA Augsburg. Lennard Tuchscherer (KV Zeitz) belegte im Canadier der Männer wie am Vortag Rang drei.

Samstagsergebnisse: https://siwidata.com/canoelive/#/live/icf/meran2021

Auf der traditionellen Naturstrecke im Südtirol hat das DKV-Team am Samstag in allen Entscheidungen der Leistungsklasse Medaillen eingefahren.

Im Einer Canadier der Männer holte Lennard Tuchscherer vom KV Zeitz Bronze, im Rennen der Frauen wurde Zoe Jakob (KV Schwerte) vor ihrer Vereinskameradin Jannemien Panzlaff zweite. Stefan Hengst (KR Hamm) und Noah Hegge (KSA Augsburg) belegten Platz eins und zwei im Kajak der Männer. Ebenso wie die Männer räumten auch die Frauen ab: Es siegte Anna Faber (WSC Bayer Dormagen) vor Franziska Hanke vom AKV Augsburg.

Teamchef Andre Ehrenberg freute sich über die guten Leistungen: „Für die Sportler war das Naturwildwasser eine besondere Herausforderung und Erfahrung, da heutzutage hauptsächlich auf künstlichen Wildwasserkanälen gefahren wird. Umso erfreulicher, dass wir den Italienern auf ihrer Heimstrecke Paroli bieten konnten". Eine besondere Bedeutung sah Ehrenberg darin, dass trotz der Corona-Problematik endlich wieder internationale Leistungsvergleiche möglich sind. „Die Italiener haben alles daran gesetzt, dass ein covidfreier Wettkampf möglich wird“. Quelle DKV

Wir konnten am Sonntag die Semifinal und Finalrennen live mitverfolgen und aus der Ferne die Daumen drücken. Tolle Leistungen unserer Sportler!

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, Kanu Schwaben 30.05.2021

Zurück

German English