Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf

29.05.2018
von Marianne Stenglein
Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf

– es bleibt weiterhin spannend mit den Kanu Highlights!

Die spannenden Wettkämpfe im Kanu Freestyle mit der Deutschen Meisterschaft und im Boater Cross mit der Deutschen Meisterschaft sind sehr gut verlaufen, das Wetter war optimal und „einen Deutschen Meistertitel im Freestyle mit Sören Kohnert“ und „zwei Deutschen Vizemeistertiteln im Boater Cross mit Leo Bolg und Selina Jones“ war für die rührigen Schwabenkanuten ein sehr erfolgreiches Wochenende aus sportlicher Sicht.

Noch zu erwähnen ist, dass die erfolgreichen Sportler jeweils auch um die begehrten Plätze in der Freestyle und Boater Cross Nationalmannschaft kämpften. Der frischgebackene Deutsche Meister im Freestyle kann bei den Europameisterschaften im slowakischen Bratislawa teilnehmen. Ob es sich beruflich bei ihm vereinbaren lässt, muss Sören Kohnert aber erst noch abklären.

Wie sieht es im Boater Cross aus? Jeweils die besten Zwei bei den Kajak Damen und Kajak Herren qualifizierten sich für die anstehenden Weltcups und der Weltmeisterschaft Ende September in Rio de Janiero/Brasilien. Selina Jones löste das Ticket für die Nationalmannschaft, bei Leo Bolg wird es – aufgrund der Nominierungskriterien des DKV (er ist bereits Mitglied der Nationalmannschaft und diese können deshalb nicht in die Boater Cross Nationalmannschaft aufgenommen werden) leider nichts mit den Starts bei den Weltcups oder der Weltmeisterschaft.

Wir gratulieren allen drei erfolgreichen Kanu Schwaben nochmals recht herzlich, aber auch dem gesamten Mitarbeiter Team um Georg Oberrieser für die erfolgreiche Ausrichtung der beiden Top Events in Augsburg. Namentlich zu benennen würde den Platz sprengen, aber ins Auge gefallen ist uns, dass die gesamte Vorstandschaft der Kanu Schwaben fest mit eingebunden war. Denn sie haben das Verpflegungszelt an der Bogenbrücke erfolgreich gemanagt, kein Zuschauer musste hungrig oder durstig bleiben und manch interessiertem Zuschauer wurde über die Wettkampfmodalitäten gleich mit aufgeklärt.

Die nächsten Highlights stehen bereits vor der Türe:

Kanuslalom Europameisterschaft in Prag / Troja / Tschechien vom 1.6.-3.6.2018
Kanu Schwaben Teilnehmer der Nationalmannschaft sind Sideris Tasiadis und Elena Apel, vom Nachbarverein Hannes Aigner / AKV

Herren K 1: Schubert-Maxeiner-Aigner
Herren C 1: Tasiadis-Anton-Tuchscherer
Damen K 1: Funk-Schornberg-Fritsche
Damen C 1: Herzog-Apel-Stöcklin

Kanuslalom Deutsche Schülermeisterschaft in Fürth / Rednitz vom 2.6.-3.6.2018

Wildwasser Rennsport Weltmeisterschaften im Muotatal / Schweiz vom 31.5.-3.6.2018, hier sind die Kanu Schwaben Teilnehmer Normen Weber im Canadier Einer und Sabine Füsser bei den K 1 Damen im Nationalteam

Wir werden über die Ergebnisse ausführlich berichten – weiter geht es dann mit insgesamt fünf Kanuslalom Weltcups.

ICF Kanuslalom Weltcup in Augsburg

In diesem Jahr startet erneut ein Welt-Cup im Kanuslalom in Augsburg, Termin 6.7.-8.7.2018 auf dem Olympiakanal.
Schirmherr ist Dr. Markus Söder / Ministerpräsident Bayern.

Auf der 308 Meter langen Wettkampfstrecke ist wieder einiges geboten.

Außer den spannenden Slalomwettkämpfen messen sich die Kanuten außerdem noch im Boater Cross.
Das Rahmenprogramm nimmt immer einen wichtigen Teil des Weltcups ein, die Zuschauer aus nah und fern werden auch hier nicht zu kurz kommen. Das ehrenamtliche Mitarbeiterteam der Kanu Schwaben hat Jahrzehntelange Erfahrung mit der Ausrichtung von solchen Großveranstaltungen, als Bsp. WM/EM/WELTCUPS im Kanuslalom aber auch im Wildwasser Rennsport Classik und Sprint. Der Ausrichter freut sich auf regen Besuch am Augsburger Olympiakanal im Juli.

Die Weltcupserie 2018 besteht aus fünf Rennen in Liptovsky Mikulas (Slowakei), Krakau (Polen), Augsburg (Deutschland), Tacen (Slowenien) und La Seu D’Urgell (Spanien).

Auch bei der Kanuslalom U23 und Junioren Weltmeisterschaft in Ivrea / Italien vom 17. bis 22. Juli 2018 gilt es sich für unsere jüngeren Kanutinnen und Kanuten sich mit der Weltspitze zu messen:

Kanu Schwaben Teilnehmer der Nationalmannschaft sind:
Leo Bolg K1 U23
Elena Apel K1 und C1 U23
Birgit Ohmayer C1 U23
Julian Lindolf C1 Junioren

vom Nachbarverein AKV:
Thomas Strauß K1 U23
Florian Breuer C1 U23
Franziska Hanke K1 Juniorinnen

Aber damit nicht genug, die nächste tolle Veranstaltung lockt bereits am 21. Juli 2018 auf dem Eiskanal mit der
ARC Augsburger Rafting Challenge 2018


Das Rafting Rennen für jedermann mit der Augsburger Stadtmeisterschaft findet am 21.07.2018 ganztags statt. Topp Guides (mit Welt- und Europameistern darunter) stehen den Raftteams mit ihrer Erfahrung wie jedes Jahr zur Verfügung und wird wieder ein Heidenspaß für Damen und Herrenteams.

Man sieht, die Kanusaison ist voller Wettkämpfe, den rührigen Schwabenkanuten wird es sicher nicht langweilig werden in den nächsten Wochen. Dies war nur ein kleiner Ausblick auf die Leistungsklasse Termine.

Marianne Stenglein / Referentin für Presse / Kanu Schwaben /28.05.2018

Zurück

German English