Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Nachhaltige Planung für die Kanu-WM 2022

12.06.2019
von Presse KSA

Olympiapark am Eiskanal wird vollständig modernisiert

50 Jahre nach den Olympischen Spielen von 1972 in München kommen erneut die besten Kanuslalom-Fahrerinnen und -fahrer der Welt an den Augsburger Eiskanal – zur Kanu-WM 2022. Nach der Vergabe der Weltmeisterschaft an die Stadt Augsburg laufen die Vorbereitungen bereits jetzt auf Hochtouren. In den letzten Monaten lag der Hauptaugenmerk auf die Planungen für die Generalsanierung des Olympiaparks am Eiskanal.

Um die Kanu-Weltmeisterschaft in drei Jahren auf höchsten sportlichen Niveau nach Richtlinien des ICF (Internationaler Kanu Verband) austragen zu können und eine nachhaltige Nutzung des Areals zu ermöglichen, müssen neben der Olympiastrecke auch Bootshaus und das Gaststättengebäude denkmalgerecht saniert werden.

Nachhaltige Planung

Die nun erstellte Entwurfsplanung beinhaltet Räume und Funktionen in den Gebäuden am Eiskanal,
welche für die Durchführung der WM benötigt werden. Danach werden sie von den Vereinen „Kanu Schwaben Augsburg“ und „Augsburger Kajak Verein“ sowie vom Deutschen Kanu-Verband, vom Olympiastützpunkt Bayern und von der Stadt Augsburg genutzt.

Die Baumaßnahmen an der Strecke und Gebäude werden im Frühjahr 2020 beginnen und im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.

Neben der Schaffung der Infrastruktur für die Kanu-WM wurden verschiedene Arbeitsgruppen mit Vertreter der Stadt, Kanuvereine, der Sportverbände und Wirtschaft gebildet. Sie sollen Lösungen für die Absicherung des Trainingsbetriebs während der Bauphase finden und das sportliche Event Kanu-Weltmeisterschaft gemeinsam vorbereiten.

Quelle: Stadt Augsburg, Augsburg Direkt Ir

Zurück

German English