Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Offizielle Nationalmannschaften im Kanuslalom 2022

10.05.2022 19:27
von Marianne Stenglein
Augsburger Slalomkanuten sehr erfolgreich
Noah Hegge - WM Teilnehmer bei der Slalom WM

 

Die Nationalmannschaften des Deutschen Kanuverbandes für die Saison 2022 stehen nach den harten Slalomwettkämpfen auf dem Olympiakanal in Augsburg fest.

Glückwunsch für alle DKV Nationalteams und eine erfolgreiche Kanusaison 2022.

Die Augsburger Slalomsportler konnten ihre Klasse unter Beweis stellen und auf ihrer Heimstrecke hervorragende Leistungen herausfahren.

Für die Kanuslalom Weltmeisterschaft 2022 in Augsburg haben sich die Schwabenkanuten Elena Lilik, Noah Hegge und Sideris Tasiadis, sowie Ricarda Funk qualifiziert. Vom Nachbarverein AKV qualifizierte sich Hannes Aigner.

Elenas Liliks Leistungen mit ihren Doppelstarts ( Canadier Einer und Kajak Einer) waren super, sie qualifizierte sich wieder in zwei Bootsklassen. Eine enorme Leistung. Beim Interview konnten wir erfahren, dass sie am Anfang mit ihren Kajakläufen nicht so zufrieden war, „immer hat irgendetwas nicht gepasst. Dafür war der Sonntag einfach super“. Sie hat ihre insgesamt zwölf Läufe an diesem Wochenende souverän gemeistert. Am Schluss war sie zwar kaputt, aber überglücklich.

Im Canadier Einer Herren schaltete unser Sideris den Turbo an und fuhr sich erneut in das WM Nationalteam. Harte Trainingsbedingungen hatten alle hinter sich, denn bedingt durch die zweijährige Baustelle auf dem Olympia Areal und öfters kein Wasser im Olympiakanal, waren alle glücklich, dass alles wieder frei begehbar ist und die ersten Wettkämpfe nach zwei Jahren stattfinden konnten.

Besonders glücklich war auch der 23-jährige Noah Hegge, denn bei den Ausscheidungskämpfen auf dem Olympiakanal ging sein Traum in Erfüllung, er startet in der Nationalmannschaft bei den K 1 Herren.

Natürlich ist das Highlight der Saison die Slalom Weltmeisterschaft auf dem Eiskanal, deshalb war es für die Kanuten so wichtig, die erste schwierige Hürde der nationalen Qualifikationen zu meistern, was unseren Fuggerstädter Starterinnen und Startern auch hervorragend gelungen ist. Bitter war es leider für Selina Jones, denn sie hatte diesmal kein Glück im Finalrennen am Sonntag und ihr Traum von der Teilnahme platzte jäh.

Es steht Ende Mai bereits die Europameisterschaft in Liptovský Mikuláš, Slowakei, an, zudem etliche ICF Weltcups, ein ICF Ranking Race am 4. und 5. Juni hier in Augsburg und vom 26. bis 31. Juli 2022 die Slalom Weltmeisterschaft auch in Augsburg.

Nominierung für die Weltmeisterschaften 2022 im Kanuslalom in Augsburg (D) vom 26.-31.07.2022 Nach Nominierungssitzung vom 09.05.2022 im Trainerrat

Kanuslalom Kajak Herren:

Hannes Aigner

Noah Hegge

Stefan Hengst

Kajak Damen:

Ricarda Funk

Elena Lilik

Jasmin Schornberg *

Canadier Herren:

Sideris Tasiadis

Franz Anton

Timo Trummer

Canadier Damen:

Elena Lilik

Andrea Herzog *

Nele Bayn *

Dann gab es natürlich noch die Möglichkeit, sich für die U 23 Nationalmannschaft zu qualifizieren.

Die Spannung für die U 23 Nationalmannschaften war bei den Wettkämpfen in Augsburg genauso groß und hier hat sich der Schwabenkanute Julian Lindolf im Canadier Einer Herren qualifiziert.

Seiner Clubkameradin Emily Apel gelang der Sprung ins Team bei den Kajak Einer U 23 Damen, genauso wie Franziska Hanke vom AKV Augsburg.

Die große Überraschung war natürlich die Qualifikation von der jungen Schwabenkanutin Hannah Süß bei den Canadier Einer Damen in die U 23 Nationalmannschaft.

Nominierung für die Weltmeisterschaften U23 Team 2022 im Kanuslalom in Ivrea (I) vom 7.-10.07.2022

Kajak Herren:

Tim Bremer

Joshua Dietz

Maximilian Dilli

Kajak Damen:

Annkathrin Plochmann

Emily Apel

Franziska Hanke *

Canadier Herren:

Lennard Tuchscherer

Julian Lindolf

Benjamin Kies

Canadier Damen:

Hannah Süss

Zoe Jakob **

Janemien Panzlaff **

Einen Wermutstropfen gab es – trotz all der Erfolge!

Bei den Junioren gingen die Augsburger Kanutinnen und Kanuten diesmal leer aus. Besonderen Beifall muss man den Startern aber zollen, welche gerade erst von der Schülerklasse kommend, auf dieser schweren Strecke gefahren sind. Natürlich fehlt ihnen noch die Erfahrung, aber da schlummert so manches Talent, dass sich eben in dieser Saison noch nicht für die Weltmeisterschaften U 18 qualifizieren konnten.

Nominierung für die Weltmeisterschaften U18 2022 im Kanuslalom in Ivrea (I) vom 7.-10.07.2022

Nach Nominierungssitzung vom 09.05.2022 im Trainerrat

Kajak Herren:

Luis Erschig

Jonas Büchner

Marten Konrad

Kajak Damen:

Charlotte Wild

Lucie Krech

*

Canadier Herren:

Franz Gosse

Louis Paaschen

Ben Bormann

Canadier Damen:

Lucie Krech

Lena Götze

Kimberly Rapp

Ein großes Kompliment hörten wir von allen Seiten für die gelungene nationale WM Qualifikation. Erst eine Woche vor den Wettkämpfen wurde das Olympia Areal an die Stadt Augsburg übergeben, dann Einige Tage später gingen die Wettkämpfe schon los. Für diese knappe Zeit ein großes Lob an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Augsburger Vereine.

Also, ein rundum gelungener Einstieg in den Wettkampfsaison auf dem Olympiakanal in Augsburg durch die Organisation der beiden Augsburger Kanuvereine mit der Stadt Augsburg und das schönste daran sind die tollen Ergebnisse unserer Starterinnen und Starter.

Alle Ergebnisse sind nachlesbar unter

https://www.kanu-schwaben-augsburg.de/dkv-qualifikation-kanuslalom-2022.html

Unbedingt zu beachten sind die Nominierungen mit */**

A-Team

* Unter Vorbehalt eines internationalen Leistungsnachweises bei der EM für Kanuslalom in Liptovsky/Mikulas (SK), WC Rennen in Prag (CZ), Krakau (POL) oder Tacen (SLO) gemäß den Nominierungskriterien des Deutschen Kanu-Verbandes für Kanuslalom und Kanuslalom X-trem vom 15.01.2022. Duisburg, 09.05.202

U 23

* Die Nominierung steht unter folgendem Vorbehalt: Sollte die Sportlerin Andrea Herzog den internationalen Leistungsnachweis gemäß den Nominierungskriterien für Kanuslalom und Kanuslalom X-trem vom 15.01.2022 für die Weltmeisterschaften im Kanuslalom 2022 in Augsburg in der Disziplin Canadier Einer nicht erreichen, ist sie anstelle der Sportlerin Franziska Hanke bei der U23 Weltmeisterschaften in Ivrea (I) startberechtigt. ** Die Nominierung steht unter folgendem Vorbehalt: Sollten die Sportlerinnen Andrea Herzog und Nele Bayn den internationalen Leistungsnachweis gemäß den Nominierungskriterien für Kanuslalom und Kanuslalom X-trem vom 15.01.2022 für die Weltmeisterschaften 2022 im Kanuslalom in Augsburg in der Disziplin Canadier Einer nicht erreichen, sind sie anstelle der Sportlerinnen Janemien Panzlaff oder entsprechend der Reihenfolge der Ergebnisse der nationalen Qualifikation in Augsburg, für Zoe Jakob bei der U23 Weltmeisterschaften in Ivrea (I) startberechtigt.

U 18

*Die Nominierung im Bereich KI Damen steht unter folgendem Vorbehalt:
Die Sportlerin Paulina Pirro war nach Untersuchung und Abstimmung mit dem Mannschaftsarzt des Deutschen Kanu-Verbandes für die Wettkämpfe zur nationalen Qualifikation in Augsburg, krankheitsbedingt nicht fähig zur Wettkampfteilnahme. Laut den Nominierungskriterien für Kanuslalom und Kanuslalom X-trem vom 15.01.2022, kann bei Erkrankung oder Verletzung einer DKV-Kadersportlerin und eines DKV Kadersportlers mit Finalplatzierung bei den Weltmeisterschaften der Junioren 2021 in Tacen (SLO) in den olympischen Disziplinen, der Trainerrat unter Berücksichtigung des Leistungsniveaus für eine Nominierung zur Nationalmannschaft zwischen dem dritten Boot der Qualifikation und dem erkrankten Boot zusätzlich Qualifikationsmöglichkeiten im Saisonverlauf vorschlagen. Dies würde im Falle einer Entscheidung die aktuelle bei der nationalen Qualifikation im Endergebnis auf Platz 3 liegende Sportlerin Lara Kriesinger betreffen.
Der Trainerrat stellt diesen Sachverhalt an dieser Stelle fest und wird einen entsprechenden
Vorschlag dazu zeitnah veröffentlichen

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, Kanu Schwaben Augsburg, 10.05.2022

Alle Fotos von Marianne Stenglein, 1 Foto von Michael Neumann.

 

Zurück

German English