Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Sichtung Junioren Rennen 1 und 2 in Markkleeberg

27.04.2022 17:33
von Marianne Stenglein
Der Kampf um die Plätze in der Kanuslalom Junioren-Nationalmannschaft 2022 hat bereits begonnen.

Zwei Kanuslalom Wettkämpfe für die Junioren:innen fanden bereits in Markkleeberg statt. Wir haben die Schwaben Kanuten:innen mit der Zwischenwertung der beiden Slalomwettkämpfe in Markkleeberg herausgearbeitet.

Junioren Sichtung Kajak Einer Herren

Paul Lehner / Kanu Schwaben steht im Zwischenergebnis auf dem achten Platz (er hat bei beiden Rennen den 8. und 12. Platz herausgefahren) und, sein Vereinskamerad David Becke belegte die Plätze 10 und 14 und befindet sich momentan auf dem 13. Platz, Luis Weigel fuhr sich auf den 20. Platz, Kalle Neumann hat den 26. Rang eingenommen. Luis Hartmann (33.) und Tim Bunte (35.)

Canadier Einer Damen der Junioren Sichtung

Merle Bähner / Kanu Schwaben steht momentan auf Rang 8 durch zwei 8. Plätze.

Kajak Einer Damen der Junioren Sichtung

Merle Bähner/KSA startete auch bei beiden Wettkämpfen im K 1 und fuhr sich auf den derzeit 10.Platz.

Zur Information:

Die Rennen in Augsburg vom 6.-8.05.2022 dienen der Nominierung der Nationalmannschaft zu den Weltmeisterschaften in Augsburg vom 28.-31.07. 2022, den Europameisterschaften in Liptovsky-Mikulas (SVK) vom 27.-29.05.2022 und den Weltcuprennen in der Saison 2022. Außerdem sind sie Grundlage für die Nominierungen der Auswahlmannschaften des Deutschen Kanu-Verbandes zu den U23 und U18 Welt- und Europameisterschaften.

Die Nominierungskriterien und Wettkampfregeln sind auf der Homepage des Deutschen Kanu-Verbandes veröffentlicht:

Nun zu den Ergebnissen aus zwei Rennen in Markkleeberg:

Derzeit ist vollkommen offen, wer sich für die Nationalmannschaft qualifiziert. Zwei weitere Junioren Wettkämpfe finden vom 7. bis 8. Mai in Augsburg statt. Die Bewertung erfolgt nach einer Punktevergabe aus den besten drei Rennen (mit einem Streichrennen). Eines gilt es noch zu beachten! So fordert der DKV einen Leistungsnachweis, um bei internationalen Wettkämpfen dann auch ein Wörtchen mitreden zu können. Drittbester Deutscher zu sein allein, reicht nicht aus, um mit der Nationalmannschaft unterwegs sein zu dürfen.

Wir drücken all unseren Kanutinnen und Kanuten ganz fest die Daumen, denn die gesamten Qualifikationswettkämpfe werden sehr schwer werden.

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, 26.04.2022 aktuelle Fotos von M. Lehner folgen

Zurück

German English