Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Traurige Nachrichten bei den Kanu Schwaben

17.07.2020 12:25
von Marianne Stenglein

Erneut kam es zu einem erschütternden Todesfall in unserer Kanufamilie.

Unser paddelbegeistertes, langjähriges Schwabenmitglied Sepp Geiwagner – geboren am 18.02.1952 – verstarb am 10.07.2020 bei der Ausübung seines geliebten Kanusports auf dem Eiskanal. Sepp war seit 1986 Mitglied bei den Kanu Schwaben.

Bedingt durch die Corona Pandemie, war ja einige Monate kein Paddelsport möglich, aber in den letzten Wochen gab es Lockerungen und darauf freute sich Sepp sehr, genauso wie alle KSA – Breitensportler. Erschwert durch den Umbau auf dem gesamten Olympia Areal befuhr Sepp deshalb die Jugendstrecke und dort ereilte ihn sein Tod. Laut Berichten lag keinerlei Unfall oder Fremdverschulden vor, sondern es war ein Herzversagen. Der gebürtige Oberbayer soll ja – laut launigen Berichten – nicht nur wegen seiner Frau Marianne seinerzeit an den Eiskanal gezogen sein, sondern um seiner Leidenschaft „Kajakfahren“, frönen zu können. Wir sind sehr betroffen, denn jahrelang war er Europaweit auf vielen Wildflüssen mit seinen Schwabenkanuten unterwegs, nun dieser abrupte Tod. Er hinterlässt einen Sohn und seine Frau Marianne, welche zwar selbst nicht Kanu fuhr, aber dem Kanusport und besonders den Kanu - Schwaben sehr verbunden war. Wir erinnern uns gerne auch an seine stete Bereitschaft, bei den unzähligen Großveranstaltungen wie WM, EM, Weltcups, DM in diversen Kanu Disziplinen, mitzuarbeiten. Er wird uns sehr fehlen, genauso wie unser kürzlich verstorbenes Mitglied Horst Naser.

Horst Naser konnte mit uns noch in gemeinsamer Kanu Schwaben Geburtstagsrunde seinen 85. Geburtstag nachfeiern - geboren wurde er am 17.11.1933 – dort hielt Horst Woppowa für ihn eine ausführliche Laudatio. Schließlich war er fast von Beginn an Mitglied – er trat 1962 bei den Schwaben ein und hielt ihnen, auch im hohem Alter, immer die Treue. Auch er war früher ein begeisterter Paddler und wir erinnern uns gerne an seine vielen Kajak Anekdoten.

In den sechziger Jahren war er unser Kassierer und viele Jahre Kassenprüfer. Für seine Verdienste erhielt er die silberne Verdienstnadel.

Er verstarb am 2.7.2020

Marianne Stenglein / Referentin für Presse / Kanu Schwaben / 16.07.2020

Zurück

German English