Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

WC Pau: Caroline Trompeter holt Weltcup-Gesamtsieg im Extrem-Slalom – Stefan Hengst wird Zweiter

12.09.2021 19:01
von Presse KSA

Trotz eines vierten Platzes beim Weltcup-Finale im Extrem-Slalom im französischen Pau am Sonntag ist Caroline Trompeter Gesamtweltcup-Siegerin.

Caroline Trompeter

Dabei ärgert sich die 27-jährige Hanauerin über ihren verpassten Weltcup-Tagessieg zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Bratislava (Slowakei). Zunächst schlecht in das stark besetzte Finale gestartet kämpfte sie sich taktisch klug beeindruckend wieder zurück. Während sich ihre drei Konkurrentinnen am letzten Aufwärtstor gegenseitig behinderten, wählte sie das zweite zur Verfügung stehende Tor und fuhr den anderen mit Vorsprung davon. Doch dann „plumpste Caro in eine Walze anstatt aktiv vorauszufahren“, bedauerte Cheftrainer Klaus Pohlen. Trompeter ärgerte sich selbst am meisten, „ich bin die letzte Kombination nicht konsequent zu Ende gefahren. Aber als dann bei der Siegerehrung zum Gesamt-Weltcup die Hymne gespielt wurde, war alles wieder gut“, sagte die Hanauerin mit einem Lächeln.

Stefan Hengst (Hamm) wird Gesamt-Weltcup-Zweiter. Bei den Herren der beste Deutsche im Extrem-Slalom schaffte als Halbfinal-Dritter den Einzug in das Finale nicht. Dennoch reichte sein fünfter Platz, um sich im Weltcup-Finale von dem dritten noch auf den zweiten Platz vorzuschieben. „Es war sehr hart. Man merkt, dass die anderen Nationen extrem aufholen. Man sieht viel mehr unterschiedliche Gesichter und die Wissenschaft hält jetzt auch Einzug. Unterschiedliche Strategien werden besprochen, es wird immer intensiver“, resümierte der Hammer nach der Weltcup-Serie.

Pohlen zeigte sich erfreut über den Start der beiden Deutschen in der neuen olympischen Disziplin. „Wir hatten einen guten Einstieg. Caro und Stefan haben es beide sehr gut gemacht“, sagte er lobend über deren Abschneiden im Gesamt-Weltcup.

Tokio-Olympiasiegerin Ricarda Funk (Bad Kreuznach) gab ihr Debüt in der neuen olympischen Disziplin und scheiterte im Achtelfinale. Anna Faber (Dormagen) und Fabian Schweikert (Waldkirch) sind in die Time Trials bereits ausgeschieden.

WC Pau Ergebnisse Extrem-Slalom Damen:

  1. Martina Wegmann (NED)
    2. Ana Satila (BRA)
    3. Jessica Fox (AUS)
    4. Caroline Trompeter (GER)
    25. Ricarda Funk (GER)
    34. Anna Faber (GER)

WC Pau Ergebnisse Extrem-Slalom Herren:

  1. Joan Crespo (ESP)
    2. Vit Prindis (CZE)
    3. Christian de Dionigi (ITA)
    4. Lukas Werro (SUI)
    5. Stefan Hengst (GER)
    36. Stefan Schweikert (GER)

Text: Uta Büttner, Media Manager im Kanu-Slalom, DKV e.V.

Zurück

German English