Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Weltfreiwilligenkonferenz in Augsburg

01.11.2018
von Marianne Stenglein

Herrliches Oktoberwetter mit 24 Grad +, so präsentierte sich das Gelände am Eiskanal mit seinem Umbauten und Bootshäusern in den letzten Wochen, auch als eine Delegation der Weltfreiwilligenkonferenz zum Besichtigen an den Eiskanal kam.

Was verbirgt sich hinter den Weltfreiwilligen und dazu eine Konferenz in Augsburg?
Alle zwei Jahre findet die Weltfreiwilligenkonferenz des Weltverbandes IAVE statt. Menschen aus aller Welt tauschen sich bei dieser Konferenz über die verschiedensten Engagement-Felder aus. Die Konferenz bietet zudem die Plattform, wichtige gesellschaftliche Themen zu diskutieren und voneinander zu lernen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 50 Ländern berichteten aus ihren Heimatländern. Freiwilliges Engagement wird als ein wesentlicher Beitrag zur Lösung von humanen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen erkannt.

Nach Mexiko-City 2016 findet diese Weltkonferenz in diesem Jahr zum ersten Mal überhaupt in Deutschland statt. Dabei hat sich Augsburg als "Austragungsstadt" durchgesetzt. Das ist einzigartig und bedeutet für Augsburg, dass es weltweit noch bekannter wird.

Quelle: https://wirtschaft.augsburg.de/aktuelles/detailansicht/news/detail/News/weltfreiwilligenkonferenz-2018-in-augsburg/

Wir – die Teilnehmer von Kanu Schwaben - hatten einen vergnüglichen gemeinsamen Nachmittag an der Olympiastrecke, am Hochablass, am Kuhsee (den Namen fanden sie echt lustig), am KSA Bootshaus mit Teilnehmerinnen aus Südkorea, welche sehr vom gesamten Gelände und dem Ambiente angetan waren. Begleitet von Wolfgang Taubert, Augsburg - Projektkoordination Sport und Integration, Mitglied im BLSV Kreisvorstand Kreis 5 Augsburg-Stadt, Freiwilligen-Zentrum Augsburg GmbH, Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement. Der Nachmittag verflog im Nu und zum Abschluss gab es noch zur Stärkung Butterbrezen, beliebt war das „Spezi Getränk“ und Kaffee.
Wolfgang Taubert bedankte sich für die freundliche Aufnahme. Die südkoreanischen Mädels haben überall erzählt, wie toll es Ihnen gefallen hat und auch schon Bilder nach Korea geschickt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tagen im Kongress am Park in Augsburg. Insgesamt sind 700 Teilnehmer dabei. Mit ihren roten Schlüsselbändern und weißer Schrift sind die Freiwilligen in ganz Augsburg unterwegs und unsere Eiskanal BesucherInnnen kamen übrigens auch mit der Straßenbahn (die Lanyards berechtigten zu freier Fahrt).

Schön, dass auch die Kanu Schwaben einen kleinen Beitrag zu dieser Weltfreiwilligentagung beitragen konnten. Mit den Mädels aus Südkorea zu plaudern und ihnen alles zu zeigen und erklären hat echt Spaß gemacht.

Marianne Stenglein / Referentin für Presse / 19.10.2018

Zurück

German English