Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Wildwasser Megaevent

29.04.2019
von Marianne Stenglein

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende im Wildwassersprint auf dem Augsburger Eiskanal (Olympiastrecke).

Ein Mega - Event nach dem anderen stand bzw. steht im Terminkalender der Kanu Schwaben, hier gibt es bereits die nächste anstehende Pressekonferenz im Hotel Dorint am 30.04. um 11.00 Uhr in Augsburg – schließlich stehen im Kanuslalom die Finalrennen der Qualifikationen 3 und 4 an. So jagt ein Kanu Highlight das nächste!

Kaum waren die Osterfeiertage vorbei, ging es an bereits an diesem Wochenende 27./28.4.2019 in Augsburg mit dem ICF Wildwassersprint am Samstag und dem ECA Cup am Sonntag auf dem Augsburger Olympiakanal im Wildwasser Rennsport hoch her. Mit dem Organisationsleiter Horst Woppowa und der Wettkampfleiterin Manuela Gawehn (ICF/ECA) waren die beiden Wettkampftage in den bewährten Händen des Ausrichterteams der Kanu Schwaben.

Die Wettervorhersage war schauderhaft, am Donnerstag konnte man noch bis spät im T-Shirt draußen sitzen (+ 28 Grad) und ab Freitag dann um 20 Grad weniger, aber den Kanuten machte dies nicht besonders viel aus. Die Mitarbeiter mussten sich zwar warm anziehen, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Zudem es wenigstens tagsüber nicht bzw. fast gar nicht regnete und die Sonne immer wieder hervorlugte.

Es gab auch eine Rekord-Teilnahme beim Wildwasser-Sprint auf der Olympiastrecke:

143 Kanuten aus 14 Ländern maßen am Wochenende in Augsburg Kraft und Können. Es ging schließlich um Punkte für die weltweite Rangliste, den Europa-Cup – und die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2019 in La Seu d’Urgell/Spanien.

Die Erfolge der Schwabenkanuten konnten sich sehen lassen. Normen Weber im C 1 Herren, Sabine Füsser im K 1 Damen, Sabrina Barm im C 1 Damen und Normen Weber mit Rene Brücker im C 2 Herren holten sich an beiden Wettkampftagen super Medaillenplätze.

Samstagsergebnisse:
Die Platzierungen bei den ICF Ranglistenrennen im WW-Sprint, 27. 04 2019

Canadier Einer Herren (MC1)
1 WEBER Normen GER KSA Augsburg 57.63
2 SUELZER Janosch GER FFB Brühl 58.41
3 OBADIC Luca CRO Croatia 59.04

Kajak Einer Damen (WK1)
1 MATHYS Melanie SUI Suisse 58.81
2 MASSINI Christina GER KC Fulda 59.25
3 FÜSSER Sabine GER KSA Augsburg 59.41

Kajak Einer Männer (MK1)
1 ZNIDARCIC Nejc SLO Slovenia 50.97
2 HARTSTEIN Finn GER WVS Hamburg 52.06
3 BEERSCHWENGER Bjoern GER RKC Köln 52.30

Canadier Einer Damen (WC1)
1 PANATO Alice ITA Italy 68.02
2 BARM Sabrina GER KSA Augsburg 68.25
3 FONTAINE Laura FRA France 68.40

Canadier Zweier Männer (MC2)
1 BRUECKER Rene/WEBER Normen GER KSA Augsburg 58.29
2 SCHWARZ Ole/SUELZER Janosch GER RG NRW 58.46
3 OBADIC Luka/TOLIC Ivan CRO Croatia 59.64

Sonntagsergebnissse:
Die Platzierungen Augsburg für den Europa-Cup im WW-Sprint, 28. 04. 2019

Canadier Einer Herren (MC1)
1 COF Blaz SLO Slovenia 55.43
2 WEBER Normen GER KSA Augsburg 56.49
3 OBADIC Luca CRO Croatia 58.81

Kajak Einer Damen (WK1)
1 FÜSSER Sabine GER KSA Augsburg 60.10
2 MATHYS Melanie SUI Suisse 60.72
3 JÄDICKE Meghan GER KSG Köln 61.14

Kajak Einer Herren (MK1)
1 ZNIDARCIC Nejc SLO Slovenia 50.60
2 LEMMEN Yannic GER KCD Düsseldorf 52.49
3 BEERSCHWENGER Bjoern GER RKC Köln 53.50

Canadier Einer Damen (WC1)
1 PANATO Alice ITA Italy 67.54
2 BARM Sabrina GER KSA Augsburg 68.15
3 RAZZAUTI Valentina ITA Italy 68.90

Canadier Zweier Herren (MC2)
1 SCHWARZ Ole/SUELZER Janosch GER RG NRW 58.11
2 OBADIC Luka/TOLIC Ivan CRO Croatia 60.64
3 BRUECKER Rene/WEBER Normen GER KSA Augsburg 61.06

Hier der Link mit den Ergebnislisten und unter dem Punkt Media finden sich die Pressemitteilungen unseres PL Hermann Schmidt, der auch beim Kanuslalom am nächsten Wochenende wieder voll im Einsatz sein wird. https://www.kanu-schwaben-augsburg.de/eca-cup-icf-weltrangliste-dkv-wm-qualifikation-wildwassersprint.html

Gesichtet wurden bei der Veranstaltung der BKV Präsident Oliver Bungers, der BKV Bezirk Schwaben Vorsitzende Udo Imminger, der Sportreferent der Stadt Augsburg Dirk Wurm, welcher auch die Siegerehrung vornahm, der OK Leiter und Präsident des TSV1847 Schwaben Augsburg e.V .Hans Peter Pleitner, Harald Güller MDL sowie weitere prominente Besucher.
Ein tolles Wettkampfwochenende ging viel zu schnell vorbei, aber die nächste Herausforderung für die Slalomkanuten am kommenden Wochenende steht ja schon wieder an.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie ein Dankeschön an unsere Schutzengel.
Unsere Schutzengel vom DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V. waren wieder fest im Einsatz an der Augsburger Olympiastrecke.

Beim ICF Wildwassersprint und ECA Europa-Cup auf dem Augsburger Eiskanal (Olympiastrecke) waren unsere DLRG Schutzengel wieder fest im Einsatz. Routiniert retteten sie manchen Nachwuchsfahrer oder Fahrerin aus den Fluten des Eiskanals. Wer die kippligen Boote der Wildwasser Rennsportler kennt, weiß wie schwer es für den Sportler,in ist, wenn die Ideallinie verpasst wurde und der Sportler sich plötzlich im Kreis dreht, schon packt ihn die nächste Welle und gerade in der Torpedo Walze kurz vor dem Ziel - wenn die Sportler schon ausgepowert sind - wurde diese öfters zum Verhängnis. Die Strömung im Olympiakanal soll auch heftiger sein, nach der teilweisen Entmoosung der Steine.

Aber die "Schutzengel" waren stets gleich zur Stelle, sie mussten an beiden Wettkampftagen zahlreiche Sprünge ins eiskalte Wasser hinter sich bringen. Sie haben ja auch schon jahrelange Erfahrung mit dem Wildwasser Rennsportlern (seit ca. 15 Jahre) aber auch den Slalomkanuten (seit Ende der 50er Jahre in etwa). Die DLRG war ja bereits auf dem "alten" Eiskanal schon im Einsatz. Jetzt sind schon deren Kinder im Einsatz bei den Veranstaltungen des Ausrichters Kanu Schwaben. Der Eiskanal hat seinem Namen alle Ehren gemacht, er war eiskalt!

Marianne Stenglein , Referentin für Presse, 29.04.2019

 

Zurück

German English