Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Zwei Schwabenkanuten – 7 Medaillenplätze

21.10.2020 13:31
von Presse KSA

Die Bayerischen  Wildwasser- Abfahrtsrennen  2020

Nachdem zunächst alle Wettkämpfe pandemiebedingt ausgefallen waren, wurden in der Saison 2020  dann doch im Herbst noch zwei Bayerische  Wettkämpfe im Wildwasser-Rennsport durchgeführt.

Hierbei wurde der KSA von seiner dienstältesten Abfahrerin Sabine Füßer in der Leistungsklasse, als auch vom jüngsten Sportler in dieser Disziplin,  Milan Herzog bei den Schülern C vertreten.

Wildwassersprint München
Den Auftakt machte am 19.09. der Münchner Wildwassersprint durch die „Floßgasse“, bei dem Sabine Füßer sich in beiden Läufen ungeschlagen gegen das Starterfeld behauptete und die erste Goldmedaille aus dem Isarwasser fischte.

Die Floßgasse mit den Hinderniseinbauten stellt die jüngeren Sportler, insbesondere die Schüler C doch schon vor eine gewisse Herausforderung. Der siebenjährige Milan hatte sich jedoch daheim auf der Jugendstrecke und beim Training vor Ort gut vorbereitet, so dass er wildwassertechnisch und Linie mäßig in München überzeugen konnte und mit zwei gleichmäßig guten Läufen auf Platz Zwei hinter dem neunjährigen Gegner aus Fulda fuhr.

Nach dem traditionellen Sprint fand ein Rahmenrennen  auf dem Isarkanal statt, bei dem über die Langstrecke alle Sportler gleichzeitig im Massenstartmodus starten. Dies führt mitunter zu spannenden Konkurrenzaktionen in der finalen Wildwasserpassage. Auch in dieser Disziplin überzeugte die erfahrene Nationalfahrerin  Füßer bei den Damen und gewann abermals die Goldmedaille.

Bayerische Meisterschaft  am 03.10.
In Straubing fand  mit ungewöhnlich großem  Starterfeld die Bayerische Meisterschaft auf einem Nebenarm der Donau statt.  Schwierigkeiten sind Buhnen, Kehrwässer und Kiesbänke, im wesentlichen geht die klassische Langstrecke jedoch ruhig dahin, die Herausforderung ist es, die Ideallinie mit der schnellsten Strömung auszumachen. Dies erfordert Erfahrung und ein gutes Augenmaß.  Hier vertrat lediglich Milan Herzog den KSA bei den Schülern C. Auf der Langstrecke konnten die beiden Schüler C vom SKC Straubing ihren Heimvorteil ausspielen und verwiesen Milan knapp auf Platz Drei. Im kraftintensiven Sprint gegen die Kehrströmung aus einem großen Kehrwasser heraus in die Hauptströmung verbesserte sich  der  junge Augsburger und wurde hinter dem neunjährigen Elias Scheinkofer  vom SKC Straubing doch noch Bayerischer Vizemeister.

Wildwasserrennen in Sömmerda
Beim Wildwasserrennen in Sömmerda konnte unsere Wildwasserspezialistin Sabine Füßer im Wildwassersprint den ersten Platz belegen. In der Classik Disziplin musste sie sich mit einem Rückstand von 5,4 Sec auf die Siegerin Constanze Feine von MSV Buna Schkopau geschlagen geben.

So hatte man das Glück, dass trotz Corona noch drei schöne und spannende Wildwasser-Abfahrtsrennen stattfanden. Das Saisonziel, die bereits auf Ende Oktober verschobene Deutsche Meisterschaft auf der Prüm wurde jedoch ein Opfer der Pandemie.

Jana Herzog

Zurück

German English