Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany
Kanu Schwaben Augsburg Kanuslalom Qualifikation 2019

Wir bedanken uns für die Unterstützung:

  • beim Deutschen Kanu-Verband e.V.,

  • beim Bayerischen Kanu-Verband e.V.,

  • bei der Stadt Augsburg,

  • beim Kanu-Leistungszentrum Augsburg,

  • bei der DLRG KV Augsburg/Friedberg-Aichach e.V.,

  • bei den Sponsoren

und bei allen unseren fleißigen Helfern, Ihr habt wieder großartig gearbeitet und der Veranstaltung zum Erfolg verholfen!

Allgemeines zu den Qualifikationsrennen

Herzlich Willkommen zum Finale der Qualifikation des DKV für die Kanuslalom-WM 2019 und für das erweiterte Olympia-Team-2020 am 4. und 5. Mai in Augsburg.

Nach Abschluß der Wettkämpfe entscheidet der Trainerrat aufgrund der Ergebnisse hier und vorhergehendes Wochenende in Markkleeberg über die DKV-Mannschaften

  • In der Leistungsklasse (LK) für die Weltmeisterschaften (25.-29. September) im spanischen La Seu d Urgell, Schauplatz der Olympischen Sommerspiele 1992, die Europameisterschaften (30. Mai bis 2. Juni) im französischen Pau und die Teilnahme bei der Weltcup-Serie. Der WM-Kader bildet gleichzeitig das erweiterte Team für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele Tokio 2020.
  • Bei den U23 (19–23 Jahre) für die U23-WM (16. bis 21. Juli, Krakau / Polen) und zur U23-EM (04. bis 07. Juli, Liptovsky Mikulas / Slowakei).
  • Bei den Junioren (15–18 Jahre) für die Junioren-WM (16. bis 21. Juli, Krakau / Polen) und zur Junioren-EM (04. bis 07. Juli, Liptovsky Mikulas / Slowakei).

Zur groben Information folgen hier knapp zusammenfasst die Qualifikationsmodalitäten:

Rennmodus: Um die Situation eines internationalen Wettkampfes bestmöglich zu simulieren, besteht ein Qualifikationsrennen aus einem „Halbfinallauf“ und dem Finale. Alle bei den Qualifikationsrennen startberechtigten Sportlerinnen und Sportler beginnen an beiden Tagen im Halbfinale. Mit dem Ergebnis dieses Halbfinallaufes qualifizieren sich für das Finale in den verschiedenen Bootsklassen jeweils (nach oben gerundet) 2/3 der im 1. Lauf (Halbfinale) gestarteten Boote, jedoch maximal 8 in der LK und 10 bei den Junioren.

Im Halbfinale wird nach der Reihenfolge der Startnummern gestartet, im Finale in der umgekehrten Reihenfolge des Ergebnisses des Halbfinales (bestes Boot zuletzt).

Für alle nicht im Finale stehenden Boote ist die Platzierung des Halbfinales das Endergebnis des jeweiligen Wettkampftages.

 

Zur Ermittlung des Gesamtergebnisses innerhalb der LK bzw. Jun. erhalten die Sportler entsprechend der Platzierung bei jedem Rennen Punkte (1. Platz = 0 Punkte, 2. Platz = 2 Punkte, 3. Platz = 3 Punkte usw.). Für alle nicht im Finale startberechtigten Boote gilt das Ergebnis des ersten Laufes. Nach Abschluss aller Rennen werden die besten 3 Wertungen addiert und die Qualifikationsreihenfolge mit aufsteigender Punktzahl ermittelt. Bei Gleichstand entscheidet 1. die bessere Einzelplatzierung - 2. die bessere zweite Einzelplatzierung 3. die bessere dritte Einzelplatzierung - 4. die bessere Platzziffer nach Addition aller vier Platzierungen – 5. Addition aller vier Endzeiten der Ergebnisse in den Qualifikationsrennen

 

Wir wünschen spannende, faire und erfolgreiche Wettkämpfe!

 

Disclaimer: Obige Erläuterungen sind ohne Gewähr, selbstverständlich sind im Zweifelsfall ausschließlich die offiziellen Dokumente des DKV anzuwenden. Diese enthalten auch weitere Details 

Nominierungskriterien

Wettkampfbestimmungen

Grußworte
Programm, Start- und Ergebnislisten (PDF-Downloaf)
Medien und Presse
German English